Fernsehauftritt zum Thema:
„Pflege ist wertvoll!“

Am 28.10.2015 waren die SchülerInnen der Klasse 2015/18 A zu Gast im Studio des OK Kassel, um sich berufspolitisch einzubringen, was sehr gut gelang! Eine Mitschülerin nahm an der Podiumsdiskussion mit Vertretern u.a. der Berufs- und Gesundheitspolitik teil.

Der CBG Förderverein Kassel hatte die Veranstaltung organisiert.

Ausführlichere Informationen: unter CBG/Förderverein/Veranstaltungen.

Die Sendung finden Sie hier:

Teil 1

Teil 2

Fernsehauftritt zum Thema:
„Auch morgen noch gut gepflegt?
Die Reform der Pflegeausbildung

Der Fernsehauftritt der Klasse 2014/17 S fand am 23.09.2016 beim Offenen Kanal Kassel statt. Dabei ging es um die anvisierte generalistische Ausbildung.

Eine Schülerin nahm an der Podiumsdiskussion mit Vertretern u.a. der Berufs- und Gesundheitspolitik teil.

Der CBG Förderverein Kassel hatte die Veranstaltung organisiert.

Ausführlichere Informationen: unter CBG/Förderverein/Veranstaltungen.

Die Sendung finden Sie hier:

Teil 1

Teil 2

Seminar

Zum Thema Sterben und Tod wird ein 3-tägiges Seminar angeboten. Dazu begibt sich die Klasse an einen anderen Ort (Jugendheim etc.), außerhalb des CBG, um dort auch gemeinsam zu übernachten. Neben der Erarbeitung des Themas, eine gute Gelegenheit seine Mitschüler und Lehrer näher kennen zu lernen. Die Kosten werden vom CBG getragen.

Studienfahrt

Hamburgfahrt

Schüler des CBG haben die Möglichkeit bis zu fünf Tage auf Studienfahrt zu fahren. Gelegenheit eine andere Stadt und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens kennen zu lernen sowie Ausstellungen, Vorträge etc. um das Thema Gesundheit zu besuchen. Auch hier soll neben der Fachkompetenz die Sozial- und Personalkompetenz der ganzen Klasse gefördert werden.

Auslandseinsatz

Sie haben die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im ausländischen Berufsalltag zu sammeln. In Linz lernen Sie das Ausbildungssystem in der Pflege sowie die Strukturen der Abteilungen eines Krankenhauses kennen. Linz liegt an der Donau und ist die drittgrößte Stadt Österreichs. Der Auslandsaufenthalt wird finanziell durch den Förderverein des CBG unterstützt.

Freigestellte Praxisanleiter

Für die Verbindung zwischen Theorie und Praxis sind am CBG für jedes Trägerhaus freigestellte PraxisanleiterInnen tätig, die zum einen mit den Schülern auf den Stationen spezielle Anleitungen durchführen, zum anderen auch an fachpraktischen Unterrichtseinheiten in der Schule mitwirken. Sie fungieren als Ansprechpartner und Begleiter für die praktische Ausbildung.